« Older Entries Subscribe to Neueste Artikel

17 Mrz 2020

Absage Kegelveranstaltungen

Geschrieben von Pressewart.

Der Kegelsport wurde jetzt auch durch Absagen von Veranstaltungen wegen des Coronavirus betroffen. Der DKB als Dachverband der vier Kegeldisziplinen hat eine Empfehlung veröffentlich und gebeten, dass sich alle Kegelsportler/innen daran halten.(siehe unten).

Absage_Veranstaltungen_2020

Der DBKV hat entschieden den Spiel- und Sportbetrieb im Bohlekegeln für die Saison 2019/2020 zu beenden. (siehe Schreiben unten).

DBKV Entscheidung 2020 Absage NEU

Der SHKV hat bereits die Endspiele in den SHKV-Ligen und Regionen abgesagt. Die LM 3Bahnen in Wolfsburg fällt aus.

Der Trainingsbetrieb im Haus des Sports musste eingestellt werden, da der Landessportverband die Kegelbahn am 16. März 2020 bis zum 30. April 2020 gesperrt hat.

Die vorgenannten Aussagen sind durch die Virusentwicklungen weiter verschärft worden. Nach dem DBKV, der die deutschen Meisterschaften bereits abgesagt hat (siehe Schreiben oben), hat nun auch der SHKV mit einer Mitteilung die Landesmeisterschaften und den Verbanndstag abgesagt.

Covid_Absage_2

Damit ist die Kegelsaison 2019/2020 beendet.

Ich wünsche Euch allen: Bleibt gesund!

9 Mrz 2020

Regionsmeisterschaft 2020 – Einzel

Geschrieben von Pressewart.

Am 08. März 2020 wurden in Rendsburg, RTSV-Halle, die Meisterschaften der Region Ost mit den Einzelwettbewerben beendet. In neun Disziplinen wurden die Meister/innen und Starter/innen für die Landesmeisterschaft, ebenfalls in Rendsburg, ermittelt. Dabei konnte der Kreis Kiel fünf Meistertitel und 28 Startrechte, der Kreis Neumünster drei Titel und 10 Startrechte und der Kreis Plön einen Titel und 3 Startrechte erringen. weiterlesen »

2 Mrz 2020

Regionsmeisterschaft 2020 – Doppel

Geschrieben von Pressewart.

Am 01. März 2020 wurden in Kiel im Kegelcenter Reimers die Meisterschaften der Region Ost mit den Doppel-Wettbewerben fortgesetzt. Die Kieler Paarungen starteten dabei wiederum als SG Kiel und konnten 17 von 22 Startrechten nach Kiel holen. weiterlesen »

25 Feb 2020

Guter Saisonabschluss

Geschrieben von Pressewart.

An den letzten beiden Spieltagen (22./23.02.20) der Saison 2019/2020 war die SG Fidelio/Fortuna Kiel in der 2. Bundesliga Herren Staffel 1 Gastgeber für die Mannschaften aus Tungendorf und Segeberg/Stormarn. Beide Mannschaften, die jeweils die beiden letzten Tabellenplätze belegen, waren von Beginn an chancenlos gegen eine gut aufgelegte Kieler Mannschaft. weiterlesen »

21 Feb 2020

LSV-Sportlerehrung 2020

Geschrieben von Kieler Nachrichten.

Der Veranstaltungssaal im
Haus des Sports war am Mittwoch
bis auf den letzten Platz gefüllt, als
Hans-Jakob Thiessen, Präsident des
Landessportverbandes (LSV), und
Innenminister Hans-Joachim Grothe
196 Sportler aus Schleswig-Holstein
ehrten. Alle hatten es im vergangenen
Jahr geschafft, die Richtlinien
für die Meisterehrung des LSV und
der Landesregierung zu erfüllen. Die
Athleten wurden in den nichtolympischen
Disziplinen deutscher Meister,
für eine Nationalmannschaft nominiert,
belegten Platz eins bis acht
bei einer Welt- oder Europameisterschaft
oder nahmen an den World
Games und Special Olympics teil.
„Es ist uns wichtig, den Sportlern
in den nichtolympischen Sportarten,
die sonst nicht im Fokus stehen, eine
angemessene Bühne zu geben und
ihre großartigen Leistungen zu würdigen“,
sagte Thiessen. Auf die große
Bühne durften auch die Cricketspieler
vom Kummerfelder SV, die
im vergangenen Jahr die deutsche
Meisterschaft gewonnen hatten.
Aus Kiel und Umgebung wurden
viele weitere Sportler geehrt. Die
Kegler vom SG ETV/Phönix Kiel Sascha
Brinks, Roger Diekmann, Alexander
Eggers, Felix Grill, Jörn Kemming,
Jan Künstler, Kai Ludorf, Marco
Pahlow, Nancy Prievenau und Rene
Richter räumten als deutsche
Meister ab. Sophie-Marie Niemann
(Pferdegeschicklichkeit) und Inka
Thun (Dressur/Springen) von der
Stiftung Drachensee belegten erste
Plätze bei den Special Olympics.
TEXT/FOTO: SONJA PAAR
sp-meisterehrunglsv-168889
196 Sportler stehen einen Abend im verdienten Fokus.
Kiel Der Veranstaltungssaal im Haus des Sports war am Mittwoch bis auf den letzten Platz gefüllt, als Hans-Jakob Thiessen, Präsident des Landessportverbandes (LSV), und Innenminister Hans- Joachim Grothe 196 Sportler aus Schleswig-Holstein ehrten. Alle hatten es im vergangenen Jahr geschafft, die Richtlinien für die Meisterehrung des LSV und der Landesregierung zu erfüllen. Die Athleten wurden in den nichtolympischen Disziplinen deutscher Meister, für eine Nationalmannschaft nominiert, belegten Platz eins bis acht bei einer Welt- oder Europameisterschaft oder nahmen an den World Games und Special Olympics teil. „Es ist uns wichtig, den Sportlern in den nichtolympischen Sportarten, die sonst nicht im Fokus stehen, eine angemessene Bühne zu geben und ihre großartigen Leistungen zu würdigen“, sagte Thiessen. Auf die große Bühne durften auch die Cricketspieler vom Kummerfelder SV, die im vergangenen Jahr die deutsche Meisterschaft gewonnen hatten.
Aus Kiel und Umgebung wurden viele weitere Sportler geehrt. Die  Kegler vom SG ETV/Phönix Kiel Sascha Brinks, Roger Dieckmann, Alexander Eggers, Felix Grill, Jörn Kemming, Jan Künstler, Kai Ludorf, Marco Pahlow, Nancy Prievenau und René Richter räumten als deutsche Meister ab. Sophie-Marie Niemann (Pferdegeschicklichkeit) und Inka Thun (Dressur/Springen) von der Stiftung Drachensee belegten erste Plätze bei den Special Olympics.
TEXT/FOTO: SONJA PAAR

17 Feb 2020

Regionsmeisterschaft 2020 – Verein

Geschrieben von Pressewart.

Am 16. Februar 2020 starteten in Kiel im Kegelcenter Reimers die Meisterschaften der Region Ost. Den Anfang machten die Vereinsmannschaften der Kreise Kiel, Neumünster und Plön. Der Kreis Kiel ging mit der Spielgemeinschaft Kiel (SG Kiel) an den Start.

weiterlesen »

28 Jan 2020

Klare Auswärtsniederlagen

Geschrieben von Pressewart.

An den Spieltagen 11 und 12 (25./26.01.20) ging die SG Fidelio/Fortuna Kiel in der 2. Bundesliga Herren Staffel 1 ohne große Ambitionen auf Reisen nach Lüneburg und Cuxhaven. Denn besonders in Cuxhaven hängen die Trauben sehr hoch. Daher entschlossen sich die Kieler ihren Nachwuchs Bundesliga-Luft schnuppern zu lassen. weiterlesen »

25 Jan 2020

Kai Ludorf – Sportler des Jahres 2019

Geschrieben von Pressewart.

Der Deutsche Bohle Kegler Verband wählte für die Disziplin Bohle Kai Ludorf (ETV Kiel) zum Sportler des Jahres 2019.

Damit wurde Kai Ludorf bereits zum zweiten Mal diese Ehre zuteil, denn auch 2014 war er Sportler des Jahres.

Anläßlich einer DKB-Sportgala am 6. März 2020 in Berlin wird der Deutsche Kegel- und Bowlingbund e.V. alle Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2019 der Disziplinverbände offiziell ehren.

Nach der Wahl von Hans-Peter May (SKV Kiel) zum Sportler des Jahres 2009 und Roger Dieckmann (ETV Kiel) zum Sportler des Jahres 2010, Kai Ludorf (ETV Kiel) zum Sportler des Jahres 2014 und Alexander Eggers zum Sportler des Jahres 2016, wurde wiederum ein Sportler aus Kiel mit diesem Titel bedacht.

Der SKV Kiel gratuliert Kai Ludorf ganz herzlich zu dieser großartigen Ehrung und wünscht ihm auch in der Zukunft noch viele kegelsportliche Erfolge.

Kai Ludorf (Kiel), lks. Sportler des Jahres 2019

Kai Ludorf (Kiel), lks. Sportler des Jahres 2019

Foto: Kai Christensen

14 Jan 2020

Schwache Punktspiele

Geschrieben von Pressewart.

An den Spieltagen 9 und 10 (11./12.01.20) nach der Weihnachtspause standen in der 2. Bundesliga Herren Staffel 1 für die SG Fidelio/Fortuna Kiel ein Heim- und ein Auswärtsspiel auf dem Programm.
Gemäß der Leistungsstärke der Kieler Mannschaft hätte man beide Spiele gewinnen können, wenn nicht sogar müssen. Vielleicht waren die Festessen der vergangenen Tage noch nicht ganz verdaut und ließen somit keine bessere Leistung zu. Dabei wäre es ein Leichtes gewesen, z.B. auswärts in Husum 3 Punkte zu holen. weiterlesen »

26 Nov 2019

Erwartete Niederlagen

Geschrieben von Pressewart.

An den Spieltagen 7 und 8 (23./24.11.19) musste die SG Fidelio/Fortuna Kiel in der 2. Bundesliga Herren Staffel 1 auswärts in Pinneberg und Itzehoe spielen. Für die Kieler Mannschaft ging es dabei im Wesentlichen darum, jeweils den Zusatzpunkt mitzunehmen. In Pinneberg war man dicht dran, aber in Itzehoe hat es geklappt. weiterlesen »