Next Post Previous Post

3 Jun 2019

DM Bohle 2019 in Kiel – Teil 1

Geschrieben von Pressewart

DM 2019 Plakat Final A3 Kurven Druck.cdrBei der Deutschen Meisterschaft auf Bohlenbahnen 2019 in Kiel, wurden im ersten Teil vom 30.Mai bis 02. Juni 2019 die Seniorenwettbewerbe ausgetragen.

Im Mannschaftswettbewerb der Herren B konnte der Landesmeister aus Schleswig-Holstein, SG Bordesholm/Rendsburg nicht an die Leistungen der LM anknüpfen und belegte nur den 10. Platz. Dafür hatte der LM-Zweite SC Gut Heil Neumünster einen guten Start und gewann mit dem dritten Platz die Bronzemedaille.

Bei den Damen A-Mannschaften ergab sich das gleiche Bild wie bei den Herren. Der Landesmeister SG Bordesholm/Rendsburg landete auf Platz 5 und der SC Gut Heil Neumünster gewann ebenfalls die Bronzemedaille.

Bei den Herren A-Mannschaften entwickelte sich der Wettbewerb zu einer dramatischen Angelegenheit. In einem spannenden Finale sicherte sich die Mannschaft VHK Husum die Goldmedaille und den DM-Titel. Der Oldenburger KBV belegte Platz 9.

Bei den folgenden Einzelwettbewerben waren die Teilnehmer/innen aus Schleswig-Holstein unterschiedlich erfolgreich.

Bei den Damen C erreichten Elke Latza (Itzehoe) Platz 6, Karin Piel (Segeberg) Platz 11, Waltraud Weil (Oldenburg) Platz 20 und die Kielerin Ella Jander Platz 23.

Bei den Herren C sicherte sich Hans-Henning Schürer (Oldenburg) die Silbermedaille. Hans-Peter May (Kiel) verpasste mit Platz 4 knapp einen Podestplatz. Dieter Reiprich (Kiel) errang Platz 6, Herbert Jungbauer (Oldenburg) Platz 9 und Wolfgang Sund (Neumünster) Platz 15.

Bei den Damen B gewann Monika Clausen (Rendsburg) sehr sicher die Goldmedaille. Gabriele Rüter (Rendsburg) belegte Platz 7.

Bei den Herren B konnte sich Wolfgang Knop (Rendsburg) ungefährdet die Goldmedaille sichern. Jan Grabowski (Neumünster) belegte Platz 6 und Dieter Geercken (Husum), der bereits im Vorlauf ausgeschieden war, Platz 16.

Im Wettbewerb der Damen A konnte Beate Böttjer (Kiel) die Bronzemedaille gewinnen. Birgit Staffehl (Rendsburg) belegte den achten Platz und Katja Sommer (Kiel) Platz 9.

Im Herren A-Wettbewerb konnte Jörn Kemming (Kiel) nach großem Kampf seinen Vorjahrestitel verteidigen und erneut die Goldmedaille gewinnen. In einem starken und ausgeglichenen Starterfeld gewann Roger Dieckmann (Kiel) die Bronzemedaille und Stefan May (Kiel) belegte Platz 9. Kai Petersen (Husum) schied bereits im Vorlauf aus und landete auf Platz 20.

Damit ging der erste Teil der DM 2019 in Kiel zu Ende. Es waren spannende, zum Teil dramatische, Wettbewerbe auf hohem keglerischen Niveau, die auf eine ähnlich interessante Veranstaltung der Jüngeren vom 13. bis 16. Juni 2019 hoffen lassen.

Alle Ergebnisse hier

Damen A-Einzel Bronzemedaille Beate Böttjer (SG Kiel)

Damen A-Einzel Bronzemedaille Beate Böttjer (SG Kiel)

Herren A-Einzel Gold: Jörn Kemming, Bronze: Roger Dieckmann (beide SG Kiel)

Herren A-Einzel Gold: Jörn Kemming, Bronze: Roger Dieckmann (beide SG Kiel)


Comments are closed.

-->